built with Indexhibit
by mjnt

Audioperformance. In 'Die Fabrik ruft'.

Ein quadratischer Kanal führt dunkel in die Tiefe.
Links befinden sich Treppenstufen, recht eine Rampe.
Am Ende des Schachts liegt schwarz der quadratische Teich aus Grundwasser.
Sein Wasserstand variert um 1.50 Tiefe.
Ein blauer Stuhl mit weissem Sitzkissen und Fernbdienung befindet sich auf der untersten Stufe der Treppe links.
Von hier aus lässt sich das Audiogerät mit zwei Lautsprechern auf der gegenüberliegenden Bretterinsel starten.
Eine Metalltreppe, auf der anderen Seite des Grundwasserteichs führt auf die diese quadratische Bretterinsel mit Geländer.
Der betonierte Einschuttkegel vom Lichtschacht wirft Tageslicht in den rechteckigen Raum hinter der Insel.
Der Betrachter ist in seltsamer Weise erstaunt über das eintretende Tageslicht in die Tiefe des Schachts.
Die Spiegelschriftprojektion, welche vom Boden der Insel an die Seitenwand des Einschuttkegels projeziert wird,
lässt sich durch die Spiegelung im schwarzen Wasser als eine Botschaft aus der Tiefe in Lichtbuchstaben lesen.
Wird die Audioperformance gestartet, spricht eine Stimme die poetischen Texte: AOIDE.


Zur Installation!